Rezensionen zu meinem Buch Stirb im Schatten der Sonne







Rezension von Chrissi Instagram: @bookworl_chrissi


Meine Meinung:

Gestern habe ich dieses wundervolle Buch von der lieben Sophie beendet und was soll ich sagen, es war einfach großartig. Die Geschichte spielt in Schweden, im tiefsten Wald und ich hatte das Gefühl, als wäre ich selber dort gewesen. Ich stelle es mir unglaublich schön vor, wie Philia, in einer Hütte im Wald zu leben und jeden Morgen diese wohltuende Ruhe und den Klang der Vögel zu hören. Jeden Morgen und Abend mit dem Hund spazieren zu gehen und neue Orte zu entdecken, bei denen man sich so richtig entspannen kann. Aber auch abends vor dem Kamin, mit einem guten Buch und einer Tasse Tee/Kakao, den Abend ausklingen zu lassen, stelle ich mir unglaublich schön und angenehm vor. Obwohl das Buch, mehr etwas düsteres ausstrahlt, hatte es trotzdem etwas sehr schönes an sich. Durch den Schreibstil konnte ich mir vieles bildlich vorstellen und die Emotionen der beiden Protagonisten regelrecht fühlen. Gegen Ende musste ich auch ein paar Tränen verdrücken, da es sehr emotional wurde und ich mit den beiden Protagonisten mitgelitten und mitgefühlt habe. Dadurch das der Schreibstil wirklich gut und flüssig zu lesen ist, habe ich das Buch schnell verschlungen. Philia ist eine sehr starke Person, die sich nicht unterkriegen lässt. Das hat man auch schnell stark gemerkt, als sie alles versucht hat, sich von Liam nicht unterkriegen zu lassen, sondern immer weiter zu kämpfen, auch wenn der Weg aussichtslos schien. Ich habe sie wirklich bewundert, denn wäre ich an ihrer Stelle gewesen, hätte ich nicht die Kraft dafür gehabt, so zu kämpfen wie sie es tat. Nur sehr starke Personen sind meiner Meinung nach, in der Lage, so zu kämpfen. Jedoch hat auch sie eine schwache Seite. Anfangs war sie nicht so stark präsent, doch je mehr die Geschichte ihren Verlauf nahm, merkte man, dass auch bei ihr langsam die Kräfte schwinden und sie nicht mehr die starke spielen kann. Ich glaube ihr Schwäche und ihre Stärke, haben sie erst am Leben gelassen und auch dazu beigetragen, dass Liam über seine Taten und sein Verhalten nachdachte. Philia ist mir sehr an Herz gewachsen und als sie über die Gründe erzählte, weshalb sie erst nach Schweden geflüchtet ist, hätte ich sie am Liebsten in den Arm genommen. Sie tat mir in diesem Moment richtig leid.

Liam war mir Anfangs etwas suspekt. Man hat gemerkt, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Er ist sehr geheimnisvoll und redet auch nicht so gerne über sich und seine Vergangenheit. Er ist sehr impulsiv und handelt vielleicht in dem ein oder anderen Moment unbedacht, was er jedoch später meistens bereut. Sehr oft hat er sich gegenüber von Philia, wie ein riesiger Arsch Verhalten, jedoch hat auch er eine sensible Seite, die nach und nach mehr ans Licht kam. Dadurch ist er mir mehr und mehr ans Herz gewachsen und dadurch mochte ich ihn auch immer mehr. Anfangs wusste ich nicht so recht, weshalb er sich so verhält und was für ein Wesen er sein soll. Doch im Verlauf der Geschichte wurde es einem immer klarer und man konnte auch verstehen, warum er das mit Philia tat. Erst gegen Ende wurde er mir dann so richtig sympathisch. Er war so freundlich und liebevoll zu ihr und man hat mehr und mehr gemerkt, das ihm an ihr etwas liegt. Die beiden passen wirklich gut zusammen, auch wenn sie von ihrer Persönlichkeit sehr unterschiedlich sind. Das macht die beiden erst aus und ihre „Beziehung“ erst besonders. Nach dem wirklich fiesen Ende, muss ich unbedingt wissen wie es weitergeht, denn es war so emotional und ereignisreich, das man nicht aufhören konnte zu lesen.

Zu guter Letzt noch das Cover. Ich finde es unglaublich schön und finde auch, das dunkle und düstere, sehr zur Geschichte passt. Durch die Blumen hat es jedoch auch etwas helles und fröhliches an sich. Durch die Mischung aus dunkel und hell, wird die Geschichte gut widergespiegelt.

Fazit:

Die Liebe Sophie hat hier eine wirklich wunderbare Geschichte geschrieben, die mich so sehr in ihren Bann gezogen hat, sodass ich nicht aufhören konnte zu lesen. Es beinhaltet die perfekte Mischung aus Emotionen, Action und Spannung. Für mich ist es definitiv ein Jahreshighlight geworden und ich bin unglaublich gespannt, wie es mit den beiden weitergeht.

5/5⭐️



Rezension von Denise Instagram: @denises_welt


Der Schreibstil ist leicht und angenehm. Ich konnte mir alles gut vorstellen, die Orte die Gefühle einfach alles. Philia hat eine reine Seele, sie ist gut herzig, liebevoll und eine Kämpferin. Ich konnte nicht anderes als sie zu mögen. Vielleicht ist sie für andere zu nett, aber sie muss so sein, da es für die Geschichte wichtig ist. Liam ist im Grunde auch ein liebevoller Mensch, den Hass und die Schatten um ihn herum sind. Im laufe der Geschichte konnte ich nachvollziehen, was ihn so quält. In der Geschichte hat er sich am meisten entwickelt und es war wunderschön mit anzusehen. Was er ist kann ich euch nicht verraten, nur das ich damit nicht gerechnet habe. Conner ist eine Nebenfigur die mir direkt sympathisch war und den man einfach Lieben muss. Am Ende musste ich sogar ein paar Tränen verdrücken, es hat mir das Herz gebrochen. Mit so einem gemeinem Cliffhanger bin ich zurück geblieben. Es ist eine wundervolle Fantasy Geschichte



Rezension von Jessi Instagram: @wayofwriting


Es war das erste Dark Fantasy Buch, das ich gelesen habe und ja! Ich will mehr davon!

Nach einem einfachen Waldspaziergang ändert sich für Philia alles. Sie landet in einem einzigen Albtraum, aber ihre Stärke lässt sie nicht zerbrechen. Hier findet ihr kein schwaches, schüchternes Mädchen. Sie ist tough, aber genauso warmherzig und optimistisch.

Liam hingegen ist voller Hass und sehr grausam, was er Philia deutlich spüren lässt. Doch ihre Schlagfertigkeit zerstört nach und nach die Mauer, die er errichtet hat.

Die Spannungsbogen wird gehalten, man will unbedingt erfahren, was für ein Wesen Liam ist.

Ich finde die Idee dahinter großartig!

Das Ende hat mich richtig fertig gemacht und ich kann kaum erwarten, wie es weitergeht!





weitere Rezensionen findest bei Instagram hier: @schattendersonne Nun bin ich auch bei Lovelybooks zu finden: Sophie Walter: LovelyBooks





Mein Name ist Sophie und ich habe 2020 mein erstes Buch: Stirb im Schatten der Sonne veröffentlicht.

Auf meinem Blog findest du alles zum Buch wie auch Rezensionen und Buchvorstellungen. Begleitet mich auf dieser spannenden Reise und lernt dabei neue tolle Bücher und andere Autoren kennen. Vielleicht bist ja auch du gerade dabei dein Buch zu veröffentlichen oder es interessiert dich einfach, was eine Autorin sonst noch so treibt außer zu schreiben :)

Ich freue mich wenn ihr mir auf diesem Weg Gesellschaft leistet.


Sophie W.K



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen