Rezension Ich werde dich nie vergessen von AnaJuna




Diese Rezension bezieht sich auf die zwei ersten Kurzgeschichten.

Die Kurzgeschichten knüpfen aneinander an, wodurch ich das Gefühl hatte ein Buch zu lesen. Durch den super angenehmen und leichten Schreibstil war ich sofort drin und versunken.

Wir starten in einer perfekten Welt. Maik hat ein wunderschönes Leben, er ist erfolgreich und hat eine warmherzige Frau an seiner Seite.



Anastasia & Maik könnten eigentlich nicht glücklicher sein, was die Geschichte umso mehr erschüttert. Durch den tiefen Einblick in Ihre Welt werden unsere Gefühle beim lesen deutlich durcheinander gebracht.

Darf ich mit Maik irgendwie "Mitleid" haben? Weil ich denke, hey er hat sich komplett verändert? Oder ist das, was Sterni tut, richtig? Sterni, dass Mädchen, welches Leben eine Achterbahnfahrt, durch ein Horrorkabinett ist, ohne Aussicht auf ein Ende. Kann ein einziges prägendes Ereignis, dein ganzes Leben beeinflussen? Ja, das kann es.

Und wie steht es um Anastasia, dessen perfekte Welt, mit einem Paket, vor die Wand geknallt wird? Welche Entscheidungen sind wirklich richtig? Was würdest du selber tun? Fühlen?


Es ist aufwühlend, emotional und doch super angenehm zu lesen.

Irgendwie hat Ana es geschafft, dass ich in jedem der drei, etwas ganz persönliches sehe. Sie nicht nur Figuren sondern richtige Menschen. Doch eine Person hat mich besonders erschüttert: Vivi, Sternis beste Freundin oder soll ich sie lieber "Untergang" nennen?


Ich kann euch die ersten 2 Kurzgeschichten nur ans Herz legen. Ich bitte sogar darum, denn es ist wichtig. Wichtig zu wissen, was ein einziges Ergebnis mit einem Menschen machen kann. Und glaubt mir, nichts ist schlimm beschrieben. Es ist perfekt.




Abschluss- Rezension



Mit einer einzigen Handlung, zerstörst du innerhalb eines Moments, mehrere Leben. Nicht nur dein eigenes, sondern das deiner Frau, deiner Freunde und nicht zu vergessen: IHRES!

Maik hat innerhalb von fünf Jahren alles gewonnen und verloren. Und alleinig meiner Empathie war es zu verschulden, manchmal Mitleid zu haben. Und ja, er hat es nicht verdient, doch genau hier sehe ich das unglaubliche Talent von AnaJuna. Sie hat es geschafft einem Monster, ein Gesicht und eine Seele zu geben.




Aber nicht er ist es, der hier genannt werden sollte, sondern Sterni und Anastasia. Zwei unglaubliche Frauen, welche nicht unterschiedlicher sein könnten. Und doch sind sie miteinander verbunden und teilen den selben Schmerz. Einen Schmerz den noch so viele weitere Frauen fühlen. Wir tragen alle etwas mit uns mit, ohne es zu zeigen, aus Angst nicht gehört zu werden oder man uns nicht glaubt. Diese Geschichte erzählt von den Konsequenzen, dem Leid und Gefühlen, die mit nur einer falschen Entscheidung entstehen können.


Es hat mich zu tiefst berührt. Gänsehaut Momente und ja, auch mit den Tränen musste ich kämpfen.

Liebe Ana, du bist eine unglaublich starke Frau und ich bin so glücklich, dass du diese Geschichte geschrieben hast. Danke für deinen Mut.

Absolute Leseempfehlung ❤️ und Jahreshighlight 2021


Zum Schluss ein paar Worte, nur ein Auszug, doch diese sind unglaublich bewegend.


Wer hebt mich auf,

Wenn ich mich nicht mehr greifen kann?

Und wer klebt mich zusammen,

Wenn ich mich nicht mehr halten kann?

Ein Kunstwerk,

Voll Schmerz

Voll Qual.

Meine Erinnerungen zerfressen mich.

Stück für Stück.

Bis nichts mehr

Übrig ist.


AnaJuna - Ich werde dich nie vergessen.


Hier könnt ihr Werk kaufen: Ich werde dich nie vergessen- AnaJuna

Und das ist ihr Instagram-Profil: @anajuna.autorin




Du möchtest noch weitere Bücher entdecken, besuche mich bei Instagram: @schattendersonne




Mein Name ist Sophie und ich habe 2020 mein erstes Buch: Stirb im Schatten der Sonne veröffentlicht.

Auf meinem Blog findest du alles zum Buch wie auch Rezensionen und Buchvorstellungen. Begleitet mich auf dieser spannenden Reise und lernt dabei neue tolle Bücher und andere Autoren kennen. Vielleicht bist ja auch du gerade dabei dein Buch zu veröffentlichen oder es interessiert dich einfach, was eine Autorin sonst noch so treibt außer zu schreiben :)

Ich freue mich wenn ihr mir auf diesem Weg Gesellschaft leistet.

LG Sophie

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen